IMG_0192 Kopie.JPG

Ab August 2023

Dein Traumberuf!

Branding_final_no_doc_white-1.png

Wir bieten:

  • mega Ausbildung

  • super nette Kollegen

  • lockerer Chef

  • viel Spaß bei der Arbeit

  • pünktlich Feierabend

  • super Ausbildungs-Betreuung

  • hohe Übernahmechance

  • eine klare Praxis-Philosophie

Du benötigst:

  • Realschulabschluss zum Ausbildungsbeginn

  • gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

  • gepflegtes Auftreten

  • Spaß am Umgang mit Menschen

  • Spaß am selbstständigen Arbeiten

iStock-510969362 Kopie.jpg
Unbenannt-48 Kopie.png

Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w/d) in der Kieferorthopädie

Du suchst einen Beruf, in dem du mit jungen Menschen arbeitest?
Du suchst Abwechslung bei der Arbeit und möchtest nicht den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen?
Du magst Ästhetik und modere Technik?
Du möchtest Menschen helfen gesund zu bleiben bzw. zu werden?

Dann ist Zahnmedizinische Fachangestellte in der Kieferorthopädie dein Traumberuf!


Wir sind ein Team, dass zusammenhält, in dem Respekt und Freundlichkeit selbstverständlich sind.

Unsere Praxis hat viele Jahre Erfahrung in der Ausbildung von Zahnärzten und Zahnmedizinischen Fachangestellten.

Unsere Arbeit betrifft zwei Bereiche:
 

  1. Zur Vorbeugung und Heilung von Erkrankungen  korrigieren wir Zahnstellung, Zahnwachstum und Kieferwachstum unserer Patienten
     

  2. Der zweite Bereich betrifft die Gesichtsästhetik: Durch unsere Korrekturen schaffen wird das schönste Lächeln sowie die harmonischste Kiefer- und Gesichtsform für die Patienten .

Du hast Lust uns kennezulernen? Dann bewirb dich jetzt bei uns!

Unbenannt-48 Kopie.png

Bewerbung per E-Mail schicken:

In diesem Falll sende deine Bewerbungsunterlagen bitte als PDF-Datei an
praxis@kfo-peine.de


Bewerbung per Post schicken:

Kieferorthopädie Am Silberkamp
B. Ihssen & Dr. Broßeit
Am Silberkamp 23
31224 Peine

Bei Fragen sprich uns gerne direkt an.
Auch telefonisch stehen wir gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Dich!

Dein Benjamin Ihssen und Dr. Rainer Broßeit.